Videotipp: Sing With Me mit Gregory Adamisin

Nach langer Abstinenz von meinem Blog, habe ich ihn wieder gefunden und nun möchte er auch wieder mit Inhalten gefüttert werden. Es freut mich sehr, dass ich da weiter machen kann, wo ich damals aufgehört hatte. Das ist das tolle an Blogs. Alle älteren Beiträge sind noch vorhanden und wurden nun größtenteils überarbeitet. Einen Beitrag über das Revival meines Blogs wird es in absehbarer Zeit auch noch geben, auch bin ich mit der Aufbereitung meines Blogs noch nicht fertig.

Doch vor ein paar Tagen habe ich auf YouTube beim Zappen ein Video gefunden, das mir nicht mehr aus dem Kopf geht und deswegen nicht warten kann bis zur Bekanntgabe meiner Rückkehr zu den Bloggern. Das wollte ich nicht nur auf Facebook & Co. teilen, wo es u.U. im Nirvana verschwindet, sondern hier auf meinem Blog, der von jedem gefunden werden kann. Nun möchte ich euch nicht länger warten lassen und zeigen, was meiner Meinung nach Wert ist zu teilen.

Reggie, auch bekannt als Guitaro 5000, ist Straßenmusiker und veranstaltet öfter „Sing With Me“-Events, bei denen er auf den Straßen unbekannte Personen fragt, ob sie mit ihm ein Lied singen wollen.

Greg, der unbekannte Sänger in diesem Video, kam zu ihm und suchte sich den Song Creep von Radiohead raus. Anfangs merkt man ihm die Aufregung an, doch im Laufe des Songs entwickelte er so eine Kraft und konnte loslassen.

Gänsehaut pur!

Die Harmonie zwischen den beiden war so toll, dass eine weitere Zusammenarbeit geplant ist, worauf ich schon sehr gespannt bin. Am Ende wurde Greg gefragt, wie er sich nach dem Singen fühlt. Seine Antwort war, er fühlt sich nun um einiges besser.

Doch so wie es Greg ging geht es jedem, so auch mir. Als Sänger hatte ich schon viele Auftritte und trotzdem steigt JEDES Mal meine Nervosität ins Unermessliche. Doch sobald ich die Bühne unter meinen Füßen spüre, mich mitten im Song befinde und die erste Aufregung vorüber ist, fühle ich mich pudelwohl und kann mich öffnen. Nach meinen Auftritten geht es mir immer viel besser.

Versucht es doch mal selbst. Ihr habt die Möglichkeit, jeden Tag und überall. Auf der Straße, im Auto oder der Klassiker unter der Dusche. Singt euren liebsten Song, lasst alles raus und danach werdet ihr euch besser fühlen.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß bei dem Video.

Unterstütze meine Seite und teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.